Prüfung Flurförderzeuge

Sachkundigenprüfung FEM 4.004 für Flurförderzeuge

Die Berufsgenossenschaftern verlangen in ihren Regelungen FEM-4.004 und BGV D27 vom Nutzer eine jährliche Überprüfung von Gabelstaplern, Dieselameisen, Elektroameisen und anderen Flurförderzeugen.

Die Unfallverhütungsvorschriften (UVV) der Berufsgenossenschaften sind ein Bestandteil der Regelungen zur Arbeitssicherheit in deutschen Betrieben und auf Baustellen. Sie sind den Gesetzen gleichgestellt. Die vorgeschriebenen Sicherheitsüberprüfungen von Geräten werden im Sprachgebrauch auch UVV-Prüfung genannt.

Welche Maschinen sollen geprüft werden?

Gabelstapler, Dieselameisen, Elektroameisen, elektrisch betriebene Hubwagen, Mitgänger, Regalstapler, Kommissionierstapler, kurz gesagt, für Arbeits- und Transportmaschinen, welche nicht mit Muskelkraft zur Lastenbeförderung auf einer Ebene eingesetzt werden, benötigen die jährliche Überprüfung der Arbeitssicherheit und der Sicherheitseinrichtungen.

Mitgehstapler FEM 4004 Abnahme

Wer ist ein Sachkundiger?

Für die Prüfung der oben genannten Flurförderzeuge benötigen Sie einen ausgebildeten Sachkundigen. Dieser muss in einer Prüfung beim TÜV oder einer anderen akkreditierten Stelle seine Eignung nachgewiesen haben.

Bitte kommen Sie nicht auf den Gedanken, sich im Internet Plaketten zu kaufen und diese auf Ihre Arbeitsgeräte aufzukleben. Werden Gabelstapler oder Flurförderzeuge ohne gültige Prüfung weiter zum Einsatz gebracht, verliert der Betreiber in der Regel den Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls.

Was wird geprüft und dokumentiert?

Die jährliche Überprüfung muss in einem Prüfbuch nachgewiesen werden. Neben Datum und Prüfungsumfang ist auch das Ergebnis der Sachkundigenprüfung festzuhalten. Werden Mängel festgestellt werden diese aufgelistet und Angaben zur Nachprüfung gemacht. Der Name und die Anschrift des Prüfers gehören auch zu den erforderlichen Angaben.

Bestehen nach der Überprüfung keine sicherheitsrelevanten Bedenken, erhält das zu prüfende Flurförderzeug eine Plakette mit der Angabe des nächsten Prüftermins.

Gabelstapler und anderes Transportgedöns müssen laut FEM 4.004 einmal im Jahr auf Sicherheit geprüft werden. Falls Ihr Unternehmen keinen Sachkundigen hat, können Sie Mevas-Baumaschinengutachten gerne nach einem Angebot zur UVV-Prüfung fragen. Wir prüfen Gabelstapler und Flurförderzeuge im Raum Dresden, Pirna, Freital und der weiteren Umgebung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise dazu und zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten finden Sie hier.